antagon theaterAKTion „Package“

Tanztheaterstück des bekannten japanischen Choreographen Shusaku

In einer Zeit, in der die „Kompetenzdarstellungskompetenz“ wichtiger genommen wird, als die Arbeit an sich, thematisiert das Stück in ausdrucksstarken Bildern, sowie durch eine ästhetisch – athletische Choreographie, den grausamen Büroalltag zwischen Monotonie, Mobbing und Karrierekampf.

„Package“ hält den „uniformierten“ Menschen in Anzügen in getanzter Weise den Spiegel vor. Die Bankenstadt Frankfurt war daher der ideale Aufführungsort der Neuinszenierung dieses Stückes von Shusaku Takeuchi in Koproduktion mit antagon theaterAKTion.

„Package“ ist eine ausdrucksstarke Produktion, reich an ästhetischen Momenten und Situationen, die direkt aus dem Arbeitsleben zu kommen scheinen.

Die Verbindung zwischen Shusaku Takeuchi und antagon theaterAKTion besteht seit mehr als 20 Jahren. „Package“ wird mit den Möglichkeiten und Formen des antagon Theaters neu interpretiert. Gastregisseur und Choreograph Shusaku Takeuchi arbeitet mit dem Ensemble des Theaters und Gastspielern. Die Wiederbelebung des Stückes in einer neuen Form ist nicht nur eine Hommage an das Stück selbst, sondern im Besonderen ein Zeichen für das Erinnern und Weiterentwickeln unserer Kultur im öffentlichen Raum– die Qualität der vergangenen Arbeit wird in die Zukunft übersetzt.

Regie und Choreographie: Shusaku Takeuchi
in Kooperation mit antagon theaterAKTion
Link Website: www.antagon.de
Dauer: 60 Minuten

Musikalisches Vorprogramm ab 20.15 Uhr:
Das Live Orchester des antagon theaterAKTion bestehend aus Geige, Cello, Klavier, Schlagzeug und Loop-Station stimmt musikalisch auf das Tanztheater ein.

Veranstalter: Stadt Köln

Open Air und Eintritt frei!

antagon theaterAKTion ist ein freies Tanz- und PerformanceTheater mit internationaler Besetzung und mehrdimensionalen Auftritten im öffentlichen Raum! Sie spielen einzigartige Stücke mit faszinierenden Bühnenbildern und entwickeln eigene Performances für spezielle Auftritte. Zusammen bringen sie über 30 Jahre Erfahrung als Künstler auf der Bühne mit.

Es handelt sich um ein Theater der Neuzeit und zugleich sind sie Spurensucher vergessener traditioneller Theaterwurzeln. Bei antagon entsteht die Theaterarbeit in einem Prozeß, der unmittelbar in einer Projektgruppe stattfindet. Leben und Arbeiten sind innerhalb der Projekte eng miteinander verbunden. antagon arbeitet mit Mitteln des Körpertheaters, der sinnlichen Wahrnehmung, der Stimme, des Ausdruckstanzes, der Akrobatik, des Stelzenlaufes, der Improvisation, der Musik, des Feuers und des skulpturalen Bühnenbildes.

Sommer Köln Termine:
10.08.2018, 20:15 Uhr, Am Schokoladenmuseum 1a 50678 Köln